Stadtarchiv

Stadtarchiv

Sie interessieren sich für die Geschichte der Stadt Meinerzhagen und ihrer Bewohner? Hier finden Sie die Quellen, die diese Geschichte erzählen: Akten und Urkunden, Karten und Pläne, Fotos und Filme, Zeitungen und Plakate und vieles mehr -  keineswegs verstaubt, sondern höchst spannend.

Als „Gedächtnis der Stadt“ dient das Stadtarchiv nicht nur der Stadtverwaltung, sondern allen Bürgerinnen und Bürgern. Es heißt Sie herzlich willkommen und bietet Ihnen selbstverständlich kompetente Hilfe bei der Suche nach diesen Quellen.

Das Stadtarchiv hat die Aufgabe, Dokumente zur Geschichte der Stadt zu sichern, zu verwahren, zu erschließen, zu erforschen und zu veröffentlichen. Die rechtliche Grundlage für unsere Arbeit bildet seit 1989 das Archivgesetz NRW, das den Kommunen aufträgt, für ihr Archivgut in eigener Zuständigkeit Sorge zu tragen. Die Urkunden, Dokumente und Unterlagen der Stadtverwaltung, die aus rechtlichen und historischen Gründen auf Dauer aufbewahrt werden müssen, sind daher der Kernbestand des Stadtarchivs. 

Daneben übernimmt und verwahrt das Stadtarchiv auch Dokumente aus Privatbesitz, wie Nachlässe, Sammlungen von Privatpersonen, Firmen, Vereinen oder Einrichtungen, die über das politische, wirtschaftliche, kulturelle und alltägliche Leben der Stadt Auskunft geben können. Ihr Foto, Ihre Firmenakten oder Ihre Vereinsfestschrift können für die Geschichte von Meinerzhagen von Bedeutung sein und zur historischen Quelle werden. Sprechen Sie uns an!

Das Archiv erschließt diese Bestände und ermöglicht eine fachgerechte Benutzung. Es berät und betreut die Archivbenutzer und beantwortet Anfragen. Das Stadtarchiv Meinerzhagen ist zugleich eine Dokumentations- und Forschungsstelle zur Geschichte der Stadt und der Region. Es erarbeitet Stadtgeschichte und stellt Ergebnisse in Publikationen, Ausstellungen und Vorträgen vor. Die Archivbibliothek mit Literatur zur Orts- und Landesgeschichte, drei Benutzerplätze, ein Kopiergerät und ein Mikrofilmlesegerät stehen Ihnen zur Verfügung.

Adresse: 
  
Adresse Stadtarchiv:Postanschrift:
Stadtarchiv MeinerzhagenStadt Meinerzhagen
Otto-Fuchs-Platz 1Fachbereich 2 Bürgerservice
58540 Meinerzhagen- Stadtarchiv -
 Postfach 1563
 58531 Meinerzhagen

Öffnungszeiten 
Montag14:00 - 16:30 Uhr
Donnerstag14:00 - 18:00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass der Besuch zunächst nur nach Terminabsprache möglich ist. Da momentan nur eine Person die Räume nutzen kann, bittet das Team des Stadtarchivs, sich zwecks Terminvereinbarung zu melden. Falls Sie montags vorbeikommen möchten, sprechen Sie die Kollegen bitte bis spätestens Donnerstag der Vorwoche. Für Besuche am Donnerstag sollte die Anmeldung bis spätestens Montag vor dem gewünschten Besuchstermin vorliegen. Die Besuchszeit ist auf 45 Minuten begrenzt. Bitte geben Sie im Zuge der Voranmeldung neben dem gewünschten Besuchstag auch den gewünschten Besuchszeitraum (z.B. 14.00 bis 14.45 Uhr, 15.30-16.15 Uhr) und nach Möglichkeit das Thema ihrer Recherche oder die gewünschten Archivalien an.

Für die Terminvereinbarung und alle weiteren Themen rund um das Stadtarchiv stehen Ihnen Ira Zezulak-Hölzer unter i.zezulak-hoelzer@meinerzhagen.de sowie Martin Witscher unter m.witscher@meinerzhagen.de zur Verfügung; telefonisch sind sie über die Durchwahlen 02354/77-144 oder -145 zu erreichen.

Während des Aufenthaltes im Stadtarchiv ist das Tragen einer medizinischen Maske(keine Alltagsmaske) Pflicht, auch müssen die Mindestabstände eingehalten werden. Zur Rückverfolgung gemäß Coronaschutzverordnung werden im Stadtarchiv Name, Adresse, Telefonnummer und Besuchszeiten aller Benutzerinnen und Benutzer erfasst. Diese Daten werden nach vier Wochen gelöscht.

Das Mikrofilmlesegerät steht Besuchern momentan nicht zur Verfügung. Ausgaben der Meinerzhagener Zeitung können beim Archivpersonal aber angefragt werden.