Volmequelle

Volmequelle

Seit rund achtzig Jahren ist die Volmequelle am Volmehof eingefasst und wird kontinuierlich für auswärtige Besucher und Einheimische in Stand gehalten. So hat sich die Quelle als Ursprung für eines der prägenden Gewässer der Gegend zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt, das bis heute gerne bei einer Wanderung angesteuert wird. Unter Federführung und liebevoller Pflege durch die Meinerzhagener Abteilung des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) bietet die Anlage einen sehenswerten Blick auf die Quelle selbst, weitere Informationen und einen Rastplatz zum Verweilen.

Zwei geschnitzte Hinweisschilder am Fritz-Paulmann-Weg weisen den Besuchern den Weg zur Quelle. Die Volme hat eine Länge von 48 Kilometern, sie mündet bei Vorhalle in die Ruhr. Ihre Quelle liegt bei 465 Meter ü. NN, ihre Mündung bei 91 Meter. Ihr Einzugsgebiet umfasst 412 Quadratkilometer, darin liegen fünf Talsperren: Jubach-, Glör-, Ennepe-, Hasper- und Heilenbecker-Talsperre mit einem Gesamtfassungsvermögen von 18,25 Millionen Kubikmetern. Die Abflussmenge der Volme beträgt im Mittel 777.600 Kubikmeter am Tag und somit 283.824.400 Kubikmeter im Jahr.

Ihre Ansprechperson