Gut Listringhausen

Gut Listringhausen

Über den zweiten Rittersitz – neben Schloss Badinghagen – bei Meinerzhagen finden sich erste urkundliche Eintragungen aus dem Jahr 1621, in denen das Gut Listringhausen vom Kurfürsten von Brandenburg als Rittergut anerkannt wird. Der damalige Besitzer war Friedrich von Neuhoff gen. Ley.

Das Gut Listringhausen liegt in einem Waldgebiet zwischen Dannenberg und Genkel und wird heute forstwirtschaftlich genutzt. Es befindet sich im Privatbesitz, ist aber im Rahmen eines Spaziergangs von außen zu besichtigen.

Ihre Ansprechperson