Krim 1-3 (Krugmann-Häuser) (Baudenkmal)

Lage/Standort

Krim 1-3 • 58540 Meinerzhagen

Gemarkung: Meinerzhagen • Flur: 12 • Flurstück: 1075

Beschreibung des Denkmals

Die Gebäude Krim 1, 2 und 3 sind 1914 nach dem Großbrand von 1913 im neoklassizistischen Stil erbaut worden. Bei dem Gebäude Krim 1 handelt es sich um ein zweigeschossiges, siebenachsiges Mansardendachtraufenhaus. Die Straßenfront wird gekennzeichnet durch einen dreiachsigen Mitterisalit unter einem mächtigen dorischen Fronton, in dessem Inneren ein Speichensprossenfenster vorhanden ist. Die zum Nordosten hin gerichtete Rückseite besitzt einen dorischen Portikus unter einem Fronton, der wiederum ein Speichensprossenfenster beinhaltet. – Beim Gebäude Krim 2 handelt es sich um ein zweigeschossiges, dreiachsiges Krüppelwalmdachgiebelhaus mit verschiefertem Giebelschild. Der Eingangstür ist ein dorischer Portikus mit Altan vorgestellt. – Das Gebäude Krim 3 ist ein zweigeschossiges, dreiachsiges Krüppelwalmdachtraufenhaus mit verschiefertem Giebelschild. Denkmalgeschützt ist beim Gebäude Krim 3 nur die platzseitige Fassade.

Bildergalerie