Vollsperrung der Gerichtsstraße Höhe Krugmann ab dem 25. Juli

Die Bauarbeiten im Löher Weg sind in der finalen Phase, Ende der Woche wird die Straße wieder befahrbar sein. Im Anschluss widmen wir uns einer weiteren Maßnahme zur erforderlichen Nennweitenvergrößerungen gemäß dem Zentralabwasserplan (ZAP) für den Straßenabschnitt an der Ecke Gerichtsstraße/Hauptstraße. Im Rahmen der Kanalarbeiten wird Krugmann zudem mit einem neuen Gashausanschluss versorgt.  Das Unternehmen Straßen- und Tiefbau GmbH ist mit den Bauarbeiten betraut, es ist ein Zeitfenster von rund 6 Wochen angesetzt.

Durch die Vollsperrung ergeben sich einige Umleitungen und Einschränkungen für den Straßenverkehr:

Die Straßensperrung wird auf der Gerichtsstraße errichtet, in Höhe von Krugmann. Die Gerichtsstraße wird somit zur Sackgasse, für die Anwohner gilt die Einfahrt ,,bis Baustelle frei“. Von der Hauptstraße aus, ist eine Weiterfahrt, rechts in die Gerichtsstraße, somit nicht mehr möglich. Der Verkehr wird geradeaus in die Krim und links abbiegend, in die Oststraße weitergeleitet. Um Verkehrsstörungen in diesem Bereich zu vermeiden, wird die Fahrrichtung nur so möglich sein. Die Hauptstraße wird in dieser Richtung zu einer ,,unechten Einbahnstraße“, eine Zufahrt von der Oststraße ist nicht mehr möglich. Die Vorgaben der Fahrrichtungen in der Lindenstraße, neben der Bäckerei Voss-Mühle, werden zur Vereinfachung aufgehoben.

Auch für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ergeben sich ein paar Änderungen, der Busverkehr wird fortan über die Lindestraße umgeleitet. Alle Informationen zu der Ersatzstellenregelung  finden Sie auch online auf mvg-online.de.

( )