Freibäder in Meinerzhagen und Valbert öffnen morgen, am Mittwoch, den 24. Juni 2020

Die Freibäder in Valbert und Meinerzhagen werden für den Badebetrieb geöffnet – morgen ist es soweit. Angesichts der aktuellen Lage ist die Nutzung der Bäder allerdings mit starken Einschränkungen und strengen Auflagen verbunden. Bürgermeister Jan Nesselrath: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Freibäder nun wieder öffnen können. Trotz der begrenzten Nutzungsmöglichkeiten wollen wir mit dieser Geste „danke“ sagen – und zwar an alle, die sich in den letzten Wochen vorbildlich an die diversen Regelungen gehalten haben. Ich weiß, dass sich viele von Ihnen auf diesen Moment gefreut haben, und deshalb haben wir uns für diese, wenn auch eingeschränkte, Öffnung entschieden.“

Die Stadt Meinerzhagen hat eine weitere gute Nachricht für ihre Badegäste: Der Eintritt beträgt aufgrund der aktuellen Beschränkungen vorerst einen Euro pro Person und gilt nur für Erwachsene. Kinder und Jugendliche, Schülerinnen und Schüler sowie Begleitpersonen behinderter Menschen haben freien Eintritt. Bitte beachten Sie, dass eine Vorab-Reservierung zwingend notwendig ist: Der Zutritt zu den Freibädern erfolgt ausschließlich nach vorheriger Buchung über das Online-Portal (weiteres dazu s.u.). „Wir hoffen, gemeinsam mit den Teams in den Freibädern, auf eine trotz der Rahmenbedingungen schöne Freibadsaison“, so Jan Nesselrath weiter. „Dafür zählen wir auch auf die Mithilfe unserer Gäste, die Regeln zu beherzigen – denn nur so können wir den Betrieb gewährleisten.“

Im Einzelnen sind folgende Regeln und Rahmenbedingungen zu beachten:

Grundsätzlich sind die Freibäder zum Schwimmen geöffnet; auch die Liegewiesen dürfen genutzt werden. Die Minigolfanlage, Kioske, Spiel- und Sprunggeräte sowie -türme bleiben vorerst geschlossen.  

Öffnungszeiten und Zutrittsregelungen:

Die Öffnungszeiten sind in Zeitblöcke unterteilt; die Nutzungsdauer liegt pro Block bei zwei bzw. vier Stunden. Die Schließzeiten dazwischen werden genutzt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen (Desinfektion, Reinigung, Abfallentsorgung etc.) durchzuführen.

  • Erster Zeitblock:               07.00 – 09.00 Uhr
  • Zweiter Zeitblock:           10.00 – 14.00 Uhr
  • Dritter Zeitblock:             15.00 – 19.00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass das Freibad Meinerzhagen Montags und das Freibad Valbert Dienstags geschlossen bleibt.

Im Freibad Meinerzhagen liegt die Höchstzahl der Gäste bei 600 pro Zeitblock, im Freibad Valbert bei 200 pro Zeitblock. Zeitgleich dürfen in Meinerzhagen 89 Personen ins Schwimmbecken, in Valbert 22 Personen.

Eintrittspreise:

Die Eintrittspreise liegen vorläufig bei 1,00 Euro für eine Einzelkarte. Davon befreit sind Kinder und Jugendliche, Schülerinnen und Schüler sowie Begleitpersonen gemäß Merkzeichen „B“ von behinderten Menschen.

Buchung und Kontaktdaten:

Die jeweiligen Zeitblöcke müssen vor Besuch der Freibäder über das Portal

https://vivenu.com/seller/sradt-meinerzhagen-vma3

online gebucht und bezahlt werden. Dabei werden auch die Kontaktdaten dokumentiert. Nach der Buchung erfolgt der Eintritt über einen QR-Code.

Nutzung der Einrichtungen vor Ort:

Um die Einhaltung der notwendigen Standards zu gewährleisten, sind folgende Einschränkungen notwendig:

  • Der Duschbereich bleibt geschlossen.
  • Die Sammelumkleiden bleiben ebenfalls geschlossen.
  • Die Nutzung von Umkleiden und Toiletten ist nur unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern erlaubt.
  • Alle geschlossenen Räume dürfen nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden.
  • In allen Bereichen ist pro Sitzbank eine Person erlaubt.
  • Das Becken in Meinerzhagen wird unterteilt und kann so von langsameren Schwimmern auf der einen und von schnelleren Schwimmern auf der anderen Seite genutzt werden. In Meinerzhagen dürfen 89 Personen, in Valbert 22 Personen das Schwimmbecken jeweils zeitgleich benutzen (s.o.).
  • Bitte beachten Sie die Abstandsmarkierungen.

Verhaltensregeln für Badegäste:

Um das Ansteckungsrisiko aktiv zu mindern, müssen alle Badegäste bestimmte Verhaltensregeln befolgen:

  • Bei Betreten der Freibäder müssen die Hände mindestens 30 Sekunden lang desinfiziert werden. Hierfür sind Desinfektionsspender an den Eingangsbereichen angebracht.
  • In allen Wartebereichen (Ein- und Ausgänge sowie vor und in den Umkleiden und Toiletten) muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
  • Die bekannten Abstands- und Hygieneregeln (insbesondere der Husten- und Nies-Etikette, häufiges Händewaschen) gelten auch in den Freibädern. Außerdem sind größere Gruppen zu vermeiden.
  • Das Schwimmbecken und die Beckenzugänge müssen nach dem Schwimmen unverzüglich verlassen werden.
  • Es dürfen nur selbst mitgebrachte Badeschuhe, Handtücher und Schwimmutensilien benutzt werden.
( )