Fördermöglichkeiten für Unternehmen: Technologiescouts

Unternehmen brauchen Innovationen, um im internationalen Wettbewerb vorn zu bleiben. Die Entwicklung neuer Produkte, Produktions- und Vertriebsprozesse aber erfordert personelle und finanzielle Ressourcen, die insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen nicht immer aufbringen können.

Man muss und kann sich nicht immer selbst neu erfinden – aber bei der Weiterentwicklung unternehmerischer Strategien, Geschäftsmodelle, von Prozessen und Produkten können heimische Firmen ab sofort auf die Unterstützung von Experten zurückgreifen: Zwei Technologiescouts stehen Unternehmen nun bei der Entwicklung und Implementierung von spezifischen Innovationen zur Seite. Auf Initiative des Transferverbundes Südwestfalen – zu dem Hochschulen, Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern sowie Wirtschaftsförderungseinrichtungen gehören – bringen sie ihr Fachwissen aus dem Ingenieurs- und Wirtschaftswesen in Verbindung mit praktischer Erfahrung ein. Gezielt entstehen so Verbindungen zu Experten in der Region wie wissenschaftlichen Instituten, Netzwerken oder Hochschulen.

In der Praxis hat sich das Konzept „Technologiescouts“ ganz klar als tragfähig erwiesen: Mehr als 350 Unternehmen wurden bereits besucht, bei über 200 davon wurden Projektlösungen angestoßen. Weitere Informationen finden Sie in einem Vorstellungsvideo oder in der direkten Kontaktaufnahme zu den Technologiescouts.

  

Ihre Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Andreas Becker
Mobil: (0172) 6909383
E-Mail: becker(at)transferverbund-sw.de

Dr.-Ing. Hans-Joachim Hagebölling
Mobil: (0172) 6936417
E-Mail: hageboelling(at)transferverbund-sw.de

Ihre Ansprechperson

Herr Dr.-Ing. Hagebölling

hageboelling@
transferverbund-sw.de