Bildercollage aus Meinerzhagen

 

Kurzfristiger Personalmangel macht Anpassungen notwendig: Badebetrieb wird leicht eingeschränkt

 Änderung der Öffnungszeiten des Freibads Valbert

 

Aufgrund einer aktuell angespannten Personalsituation muss der Badebetrieb im Freibad Valbert bis zum Saisonende 2015 mit einer leichten Einschränkung weitergeführt werden: Ab Montag, den 24.08.2015, wird das Freibad alle zwei Wochen jeweils am Montag ausschließlich nachmittags von 13.00 bis 19.00 Uhr geöffnet sein. An den übrigen Tagen bleiben die Öffnungszeiten wie gewohnt...

Für eine vollständige Anzeige des Inhaltes, klicken Sie bitte auf das Dokument.

Am 17.08.2015, 17:00 Uhr, findet in den Sitzungsräumen 1 - 3 des Rathausgebäudes 1, Bahnhofstraße 15, Meinerzhagen, eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses statt, zu der jedermann Zutritt hat.....

Für eine vollständige Anzeige des Inhaltes, klicken Sie bitte auf das Dokument.

Pläne für den Volkspark Meinerzhagen werden auf einer Informationsveranstaltung vorgestellt

Der Volkspark Meinerzhagen ist eine 2,7ha große grüne Insel und damit das Herzstück mitten in der Volmestadt Meinerzhagen. Als ehemaliger Garten der Villa Schmiemicke ist er zudem das denkmalgeschützte Bindeglied zwischen ZOB und Innenstadt.

Die Meinerzhagener haben sich bereits 2009 engagiert in die Planungen für die Attraktivierung des Geländes mit ihren Vorstellungen eingebracht.

Das Büro Drecker aus Bottrop hat in Kooperation mit der Stadt und dem Büro ASS aus Düsseldorf und in Abstimmung mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ein Parkpflegewerk mit Freiraumkonzept erarbeitet. Ein Parkpflegewerk ist ein Instrument zur denkmalgerechten Erhaltung und Restaurierung historischer Gärten, Parks, Plätze und Grünanlagen. Im Fall des Volksparks wurde vor diesem Hintergrund auch seine Eignung als Refugium zur Freizeitgestaltung untersucht – auch unter besonderer Berücksichtigung der Villa.

Hier einige der Vorschläge, die in der Einwohnerversammlung am 20. August vorgestellt werden:

  • Denkmalgerechter Umbau der Villa Schmiemicke zu einem »Haus der Kultur«
  • Qualifizierung von Villa und Park als Austragungsorte für kleinere Konzerte, Lesungen, Gourmetpicknicks etc.
  • eine Außenbühne mit Gastronomie und terrassiertem Hang für das Auditorium im südlichen Teil des Geländes
  • Anlage einer Schachanlage und Boulebahn im südwestlichen Bereich
  • der nördliche Teil des Parks soll eine Oase der Ruhe werden. Wiesen- und Rasenflächen sowie der durch den Park fließende Templer Bach ermöglichen Ruhe, Entspannung und Kommunikation

Die Informationsveranstaltung findet am
20. August um 18.00 Uhr im Rathausgebäude 1, Bahnhofstraße 15, Sitzungszimmer 1-3
statt.
Das Parkpflegewerk und das Freiraumkonzept sollen dann vorgestellt und erörtert werden.

Hierzu werden alle an der Planung Interessierten eingeladen.

Stahlbauunternehmen als verantwortlicher Errichter bringt Unterlagen für eine endgültige Abnahme nicht rechtzeitig ein

Inbetriebnahme der Fußgängerbrücke ZOB verzögert sich weiter

Die Arbeiten am Brückenbauwerk der Fußgängerbrücke ZOB als verbindendes städtisches Element sowie Zugang zu Bahnhof und Omnibusbahnhof stehen vor ihrem Abschluss. Doch auch nach intensiven Bemühungen aller Beteiligten und zahlreichen zusätzlichen Anstrengungen kann die Fußgängerbrücke nicht wie geplant zum Schulstart in Betrieb gehen...

Für eine vollständige Anzeige des Inhaltes, klicken Sie bitte auf das Dokument.

Ein interkommunales Modellprojekt der Kommunen

Meinerzhagen
Kierspe
Halver
Schalksmühle

Anlieferung von Elektrokleingeräten und Leuchtstoffröhren beim Baubetriebshof

Elektrokleingeräte bzw. Leuchtstoffröhren werden von März bis einschließlich November 2015 zu folgenden Zeiten entgegengenommen:

Dienstag      16.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Freitag        13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag      10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Von der Annahme ausgeschlossen sind Großgeräte und gewerblich genutzte Geräte.

Die Anlieferung ist ausschließlich zu den angegebenen Zeiten möglich, ansonsten ist das Gelände verschlossen.

Plan zur Gestaltung des Volksparks

Parkpflegewerk mit Freiraum-Konzept für den Volkspark sieht verschiedene Angebote und Anlaufstellen für Besucher vor

Plan zur Gestaltung des Volksparks: stimmig, offen, als grüne Oase eingebettet ins Stadtzentrum

Der Volkspark in der Innenstadt ist ein Herzstück Meinerzhagens: Zentral gelegen, bietet er auf 2,7 Hektar Raum für Erholung, Freizeitgestaltung sowie Kommunikation und ist nicht nur aufgrund seiner Lage ein wesentliches Bindeglied in der Stadt. Den Bürgerinnen und Bürgern liegt der Park am Herzen – das hatten sie in der Themenvorbereitung für die Projekte der REGIONALE 2013 deutlich gemacht. Zur behutsamen weiteren Gestaltung des Volksparks legte die Stadt nun ein Parkpflegewerk mit Freiraum-Konzept, bearbeitet vom Büro Drecker aus Bottrop und dem Büro ASS aus Düsseldorf, als detaillierten Vorschlag im Ausschuss für Planung, Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt vor. Dieser wird nun als Grundlage für einen intensiven Austausch mit der Bürgerschaft dienen.

 

Eine grüne Insel mitten in der Stadt: Über das enorme Potential des Volksparks in Sachen Kultur und Freizeitgestaltung sind sich Bürgerinnen und Bürger sowie Stadtverwaltung einig. Im Rahmen des REGIONALE 2013-Programms „Urbanität“ hat die Stadt nun in Zusammenarbeit mit den genannten Büros sowie in Abstimmung mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), Denkmalpflege für Westfalen, ein detailliertes Konzept erarbeitet, um den Park sowie die darin gelegene historische Villa Schmiemicke als „Haus der Kultur“ zu revitalisieren. Verschiedene Freizeit- und Erholungsangebote sollen zudem unter Beachtung und Bewahrung der wertvollen Grünstrukturen in den Park integriert werden.

Hierzu gehören ein Bereich mit Schachfeld und Boule-Bahn für sportliche Erholung, ein Spielplatz und weitere Anlaufstellen für Kommunikation und Unterhaltung sowie offene Wiesen- und Rasenflächen im südlichen/südwestlichen Teil zum Verweilen und Entspannen in ruhiger Atmosphäre. Gastronomie und eine Außenbühne sowie die Ausgestaltung der Villa als Zentrum für kulturelle Angebote wie Lesungen oder Konzerte sollen die Nutzungsmöglichkeiten des Parks vervollständigen. Die Wegegestaltung soll sich an den historischen Vorgaben orientieren. Hinzu kommt ein Weg mit Balkon, der den Bahnhof/ZOB mit der Villa und der Innenstadt verbinden und dabei einen Höhenunterschied von zwölf Metern überbrücken soll.

Das Parkpflegewerk mit Freiraumkonzept verbindet die historischen, größtenteils denkmalgeschützten Elemente des Parks mit attraktiven Angeboten, um die Innenstadt um eine wesentliche Facette für die Bürgerschaft zu bereichern und weiter zu beleben. Nach seiner Vorstellung im Ausschuss für Planung, Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt steht nun der Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern an: Eine Informationsveranstaltung wird in den kommenden Wochen die Möglichkeit zur Diskussion bieten, Anregungen und Meinungen zum Konzept sind sehr willkommen. Über den Termin werden wir Sie an dieser Stelle informieren.

Den in der Ausschuss-Sitzung vorgestellten Plan der Parkanlage finden Sie hier zum Download.

 

 

Ab sofort steht ein neuer Service der Stadt Meinerzhagen zur Verfügung. Unter „Rathaus online“ können Sie nun einfach online die Abfuhr von Sperrgut, Elektroschrott sowie Grünschnitt beantragen. Darüber hinaus stehen Ihnen dort weitere Services zur Verfügung. Das Online-Angebot wird in der Zukunft weiter ausgebaut.

Nachtruhe einhalten und unnötigen Lärm vermeiden

Die Stadt Meinerzhagen bittet im Sinne eines harmonischen Miteinanders um Beachtung folgender Bestimmungen:

  • Im Landes-Immissionsschutzgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen ist die Nachtruhe generell auf die Zeit von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr festgelegt worden. Während dieser Zeit sind alle Betätigungen verboten, welche die Nachtruhe zu stören geeignet sind. Ausnahmen von dieser Regelung unterliegen strengen Vorgaben und können für private Veranstaltungen wie Geburtstagsfeiern, Polterabende, Grillfeste und dergleichen generell nicht zugelassen werden.
  • Aber auch außerhalb der nächtlichen Ruhezeiten sind bestimmte Regelungen zu beachten. So dürfen Geräte, die der Schallerzeugung oder Schallwiedergabe dienen (Musikinstrumente, Stereoanlagen u.s.w.), nur in solcher Lautstärke betrieben werden, dass unbeteiligte Personen nicht erheblich belästigt werden. Auf öffentlichen Verkehrsflächen sowie in und auf solchen Anlagen, die der allgemeinen Benutzung dienen, ist der Gebrauch solcher Geräte schon dann verboten, wenn andere dadurch belästigt werden können.
  • Lärm und andere Belästigungen können aber nicht nur von Menschen, sondern auch von Tieren verursacht werden und sind deshalb ebenfalls zu vermeiden. Das Landes-Immissionsschutzgesetz schreibt demzufolge vor, dass Tiere so zu halten sind, dass niemand durch die hiervon ausgehenden Immissionen, insbesondere durch den von den Tieren erzeugten Lärm (z. B. Hundegebell), mehr als nur geringfügig belästigt wird.
  • Ein erhöhtes Ruhebedürfnis gilt für die gesetzlichen Sonn- und Feiertage. Nach dem Sonn- und Feiertagsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen sind an Sonn- und Feiertagen alle öffentlich bemerkbaren Arbeiten verboten, wozu z. B. auch das Waschen von Kraftfahrzeugen gehört.

 

Anlieferung von Gartenabfällen beim Baubetriebshof

Anlieferung von Gartenabfällen beim Baubetriebshof

Die Anlieferung von Gartenabfällen beim städtischen Baubetriebshof am Darmcher Weg – hinter OBI -  ist ab sofort zu folgenden Zeiten möglich:

Dienstag      16.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Freitag         13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag      10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Die Annahme erfolgt ausschließlich zu den angegebenen Zeiten, ansonsten ist das Gelände verschlossen.

Ruhezeiten für Rasenmäher und Co. einhalten

Aufgrund der immer wieder auftretenden Belästigungen und den damit einher- gehenden Beschwerden appelliert das Ordnungsamt der Stadt Meinerzhagen, beim Betrieb von Maschinen und Geräten die gesetzlich vorgegebenen Zeiten zu beachten und auf die Nachbarschaft Rücksicht zu nehmen.

In der Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung ist im Einzelnen geregelt, wann welche Geräte vom Rasenmäher bis zum Müllfahrzeug betrieben werden dürfen. Danach ist der Betrieb in allgemeinen und reinen Wohngebieten sowie in Erholungsgebieten nur werktags in der Zeit von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr zulässig.

Weitere zeitliche Einschränkungen gelten für Freischneider, Grastrimmer / Graskantenschneider, Laubbläser und Laubsammler, die nur werktags in der Zeit von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr betrieben werden dürfen. Diese Einschränkungen gelten allerdings nicht, wenn die Geräte mit dem Europäischen Umweltzeichen gekennzeichnet sind.

Fahrplantabellen der RB 25, Köln - Meinerzhagen und zurück, gültig ab 14.12.2014

25.04.2015, 09.05.2015, 27.06.2015, 04.07.2015, 15.08.2015 und 12.09.2015.

Um einen Termin zu reservieren setzen Sie sich bitte mit den Standesbeamtinnen in Verbindung. Bitte beachten Sie, dass für die Eheschließung an Samstagen eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 66,00 € erhoben wird.

Nach oben | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Stadtplan